Login

  10. Spieltag am So., 29.10.2017
Eintracht Staufen 11 : 1 VfL Gerstetten II

Donau Zeitung am 2.11.2017 - Sport vor Ort 
Eintracht macht es zweistellig
WFV-Kreisliga B/V: Eintracht Staufen - VfL Gerstetten II 11 : 1

Nur eine Richtung kannte das Spiel der Fußball-Kreisliga B/V gegen Gerstetten II auf der Staufener Halde. Die Eintracht dominierte nach Belieben, in der 8. Minute eröffnete Prencipe per Foulelfmeter den Torreigen zum 11:1 (6:0)-Heimsieg. Rekittke, Arslanovic, erneut Prencipe, Stenzel sowie Tesfay machten bis zur Pause das halbe Dutzend voll. Nach dem Wechsel gab es zunächst den Ehrentreffer, ehe Staufen in der Schlussviertelstunde nochmals aufdrehte: Rommer, zweimal Prencipe, Steiner und Rekittke machten das Ergebnis zweistellig. Die Eintracht bliebt auf Tuchfühlung zur Spitze. (AKÜ)

=== Fussball Kreisliga B5 - 9. Spieltag ===

10. Spieltag am So., 29.10.17

13:00 SG Königsbronn II - TSG Nattheim II  1 : 1
15:00 SG Auernheim      - Mergelstett. II      1 : 0
15:00 Eglingen-D.          - N`stotzingen       0 : 10
15:00 SV Bolheim          - SV Bissingen        3 : 3
15:00 RSV Oggenh.       - TSG Giengen        0  : 7
15:00 SV Altenberg       - H`memmingen      0 : 1
15:00 Eintracht Staufen - VfL Gerstetten II  11 : 1


Donau Zeitung am 2.11.2017 - Sport vor Ort

Altenberg nutzt im Derby seine Chancen nicht
WFV-Kreisliga B/V: SV Altenberg - Hohenmemmingen  0 : 1

Nach einer ansehnlichen Partie der Fußball-Kreisliga B/V entführten die Gäste aus Hohenmemmingen drei Punkte aus dem Altenberger Lachmahd (0:1). Die Stegmaier-Elf erspielte sich von Beginn an ein Chancenplus, scheiterte jedoch an der Verwertung. Die Gäste taten sich offensiv gegen die gut stehende Heimdefensive schwer. Auch im zweiten Durchgang hatte Altenberg mehr vom Spiel, ins Tor traf aber der RSV in der 76. Minute – 0:1. Der SVA bäumte sich nochmals gegen die Niederlage auf, doch es wollte nichts mehr gelingen. (YAFO)


Fußball-A-Klasse West III : SV Donaualtheim - E. Landshausen 1 : 1
SVD trotzt der Eintracht ein Remis ab

Das rassige Spitzenspiel sah ein leistungsgerechtes Unentschieden. Martin Lukschnat sorgte nach wenigen Sekunden für einen Traumstart des Tabellenführers. Die Gastgeber brauchten einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. Steffen Reiter sorgte nach knapp zehn Minuten fast wie aus dem Nichts für den Ausgleich. In der Folge wogte das Geschehen auf schwerem Geläuf hin und her – mit guten Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Ende sah Gästespieler Steffen Schießle eine äußerst umstrittene Rote Karte, am Ergebnis änderte sich nichts mehr. (reth)

Drucken E-Mail

Fussball AKTUELL

... lade Modul ...
Eintracht Staufen auf FuPa