Kreisliga B5 - 22. Spieltag am 2. Juni 2019 - Letzter Spieltag
 Eintracht Staufen Eintracht Staufen e.V. 6 : 0  RSV Oggenhausen

Donau Zeitung am Di., 4.6.2019 - Sport vor Ort
Staufen – Oggenhausen 6: 0.
Mit einem deutlichen Sieg beendete Staufen die Saison als Dritter. Gegen das Schlusslicht tat sich die Eintracht zunächst schwer. Erst in der 30. Minute fiel die Führung, als Osman einen Schäffler-Schuss ins Netz lenkte. Kurz vor dem Wechsel erhöhte Süß nach Zuspiel von Kostka. Gleich nach dem Wechsel war das 3: 0 fällig: Süß traf auf Vorarbeit von Osman. Der eingewechselte Stenzel köpfte in der 58. Minute einen Rekittke-Eckball zum 4: 0 ein, das Spiel war damit entschieden. In der Schlussphase erhöhte Wenzel auf Vorlage von Arslanovic, ehe Weinelt per Elfmeter (Foul an Wenzel) den Schlusspunkt setzte. (AKÜ)

Alle Begegnungen am 22. Spieltag am So., 02.06.19
13:00 Mergelstett. II - SG Auernheim     0 : 3
15:00 TSG Giengen  - AC Milan II           3 : 0 §
15:00 SV Bolheim    - TSG Nattheim II    2 : 9
15:00 Ein. Staufen  - RSV Oggenhausen 6 : 0
15:00 SV Altenberg - TSV Herbrechting. 6 : 0
15:00 FC Härtsfeld  - SV Bissingen         4 : 0


Donau Zeitung am Di., 4.6.2019 - Sport vor Ort

 In die „Verlängerung“ geschossen

WFV-Fußball ° Der SV Altenberg gewinnt sein letztes Punktspiel 6:0 und kickt jetzt als Vizemeister am Freitag gegen TKSV Giengen um den Aufstieg

Ein Punkt fehlte dem SV Altenberg am Saisonende in der württembergischen Fußball-Kreisliga B/V auf Meister SV Bissingen, der beim Tabellenvierten FC Härtsfeld klar mit 0: 4 unterlag. Altenberg erledigte seine Pflichtaufgabe daheim gegen den TSV Herbrechtingen letztlich souverän und schoss sich mit 6: 0-Toren als Vizemeister vor dem drittplatzierten Lokalrivalen Eintracht Staufen (ebenfalls 6: 0-Heimsieg gegen Oggenhausen) in die „Verlängerung“ – das Aufstiegsspiel zur Kreisliga A. Dabei trifft der SVA am kommenden Freitag, 7. Juni, um 18 Uhr im Herbrechtinger Bibris-Stadion auf den Vorletzten der Kreisliga A/III, TKSV Giengen. Das Ziel ist klar: Eine starke Saison mit dem Aufstieg krönen.

Altenberg – Herbrechtingen 6 : 0
In der Anfangsphase merkte man den Syrgensteinern ihre Nervosität an. Nur wenig lief zusammen. Henning konnte im weiteren Verlauf mehrere gute Chancen nicht nutzen, ehe ein abgefälschter Schuss des agilen Henning bei Toptorjäger Forster landete, der überlegt zum 1: 0 traf (35.). Auch nach dem Wechsel dominierten die Mack-Burkhard-Schützlinge das Geschehen. Beim einzig gefährlichen Gästeangriff rettete Tobias Rettinger in höchster Not. In der 55. Minute machte dann Achim Heck den Treffer zum 2: 0, als er den Ball im langen Eck unterbrachte. Mit einem herrlichen Treffer besorgte Mittelfeldmotor Christian Kirchner die Vorentscheidung – 3: 0 (70.). Der eingewechselte Ruzicka legte mit viel Übersicht das 4: 0 nach (75.). Mit einem an Heck verursachten Strafstoß scheiterte Henning am Gästekeeper, setzte aber willensstark nach: 5: 0. Den 6: 0-Schlusspunkt setzte Heck per Seitfallzieher (85.). (YAFO)